Die Satzung

Satzung des Kinderladens Karolinenviertel e. V.

§ 1 Name und Sitz

1. Der Verein führt den Namen: Kinderladen Karolinenviertel e. V.
2. Der Verein hat seinen Sitz in 20359 Hamburg, Budapester Straße 42.
3. Der Verein ist beim Amtsgericht Hamburg in das Vereinsregister eingetragen.
4. Das Geschäftsjahr des Vereins ist das Kalenderjahr.

§ 2 Zweck

Zweck des Vereins ist die Förderung der pädagogischen Betreuung von Kindern im Alter von 0 Jahren bis Schuleintritt.

§ 3 Gemeinnützigkeit

1. Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne der Abgabenordnung. Der Verein ist selbstlos tätig; er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.

2. Mittel des Vereins dürfen ausschließlich für die satzungsgemäßen Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Gewinnanteile und in ihrer Eigenschaft als Mitglieder auch keine sonstigen Zuwendungen aus Mitteln des Vereins.

3. Es darf keine Person durch Verwaltungsausgaben, die den Zwecken des Vereins fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.

§ 4 Mitgliedschaft

1. Mitglied des Vereins kann jede natürliche Person werden, die die Ziele des Vereins unterstützt und den vom Vorstand festgelegten Vereinsbeitrag entrichtet.

2. Über Neuaufnahmen von Mitgliedern kann die Mitgliederversammlung mit einfacher Mehrheit auf Antrag des Bewerbers entscheiden.

3. Die Mitgliedschaft endet durch Tod, Austritt oder Ausschluss.

4. Die Austrittserklärung wird wirksam, wenn sie dem Vorstand ein Vierteljahr vor Austritt zugeht. Sie bedarf der Schriftform.

5. Der Ausschluss eines Mitglieds kann von der Mitgliederversammlung oder dem Vorstand ausgesprochen werden. Zum Ausschluss muss ein wichtiger Grund vorliegen. Wird der festgelegte Vereinsbeitrag nicht mehr entrichtet, wird das Mitglied automatisch ausgeschlossen.

§ 5 Beiträge

1. Der Vorstand legt die Höhe der monatlich zu entrichtenden Vereinsbeiträge für ordentliche und Fördermitglieder fest.

2. Die Höhe der Vereinsbeiträge wird in der Mitgliederversammlung bekannt gegeben.

3. Die angestellten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Vereins im pädagogischen Bereich sind automatisch Fördermitglieder bis zur Beendigung, Kündigung oder Auflösung ihres Arbeitsvertrags.

§ 6 Organe des Vereins

1. Die Organe des Vereins sind die Mitgliederversammlung und der Vorstand.

2. Die Beschlüsse der Vereinsorgane sind zu protokollieren und vom Vorstand zu unterzeichnen.

§ 7 Vorstand

1. Der Vorstand besteht aus drei Personen.

2. Der Vorstand vertritt den Verein gerichtlich und außergerichtlich. Jeweils zwei Vereinsmitglieder sind vertretungsberechtigt.

3. Der Vorstand wird von der Mitgliederversammlung mit einfacher Mehrheit für die Dauer von einem Jahr gewählt.

4. Die Mitglieder des Vorstands können auch während der Amtsdauer in einer Mitgliederversammlung mit einer 2/3-Mehrheit abgewählt werden.

5. Scheidet ein Vorstandsmitglied während der Amtsdauer aus, so kann sich der Vorstand bis zur nächsten Mitgliederversammlung ergänzen. Wählbar sind ausschließlich Vereinsmitglieder.

6. Der Vorstand ist ehrenamtlich tätig.

7. Der Vorstand führt die laufenden Geschäfte des Vereins.

§ 8 Mitgliederversammlung

1. Die Mitgliederversammlung wird vom Vorstand mindestens einmal im Jahr einberufen.

2. Sie ist außerdem einzuberufen, wenn drei Vereinsmitglieder dies schriftlich unter Angabe der Gründe verlangen.

3. Die Einberufung erfolgt unter Einhaltung der Ladungsfrist von drei Wochen und unter Angabe der Tagesordnung.

4. Die Einberufung wird durch Aushang im Kinderladen bekannt gegeben.

5. Die Mitgliederversammlung hat vor allem folgende Aufgaben:

– Entgegennahme des Rechenschaftsberichts des Vorstands

– Entlastung des Vorstands

– Beschlussfassung der Satzung bzw. von Satzungsänderungen

– Wahl oder Bestätigung des Vorstands und des Kassenprüfers

– Beschlussfassung über Ausschlüsse von Mitgliedern

– Beschlussfassung über Auflösung des Vereins. Zur Auflösung des Vereins ist eine Zweidrittelmehrheit erforderlich.

6. Jede einberufene Mitgliederversammlung ist beschlussfähig.

7. Beschlüsse werden mit einfacher Mehrheit gefasst.

8. Satzungsänderungen werden mit einfacher Mehrheit beschlossen.

§ 9 Auflösung des Vereins

Bei Auflösung des Vereins oder Wegfall steuerbegünstigter Zwecke fällt das Vereinsvermögen an: Kinderhaus in der Chocoladenfabrik e. V., Winterstaße 9 bis 11, 22765 Hamburg, das es unmittelbar und ausschließlich für gemeinnützige, mildtätige oder kirchliche Zwecke zu verwenden hat.